rasensamen kategorieeinstiegsbanner

Hochwertige

Rasensamen


Gepflegtes Grün für jeden Garten

Bei Rasensamen gibt es viele Unterschiede. Je nachdem, wie du deinen Garten nutzt, kommt eine andere Saatmischung in Frage. Säst du das Saatgut aus, spielen zudem der Zeitpunkt und die Vorbereitung eine wichtige Rolle. Bei uns erhältst du eine breite Auswahl an Rasensaat sowie alle Infos und Tipps weiter unten auf der Seite.


saatgut was ist dir wichtig filtertext
rasensamen filterbild
Filter
21 Produkte
Unsere Marke
Ausverkauft
CUXIN Schattenrasensamen

Inhalt: 0.6 kg (26,65 €* / 1 kg)

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen.
Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.
Ausverkauft
KIEPENKERL Herbst- und Nachsaatrasen
Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen.
Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.

Den richtigen Rasen
finden und aussäen

SO GEDEIHT DEIN NEUER RASEN

Blumen und Büsche blühen, dein Gemüse entwickelt sich prächtig – nur dein Rasen sieht nach dem Winter ziemlich mitgenommen aus. Die Lösung: Mit Rasensamen füllst du unschöne braune Stellen auf oder gestaltest deine ganze Grünfläche neu. Wir erklären, welche Mischung sich für deinen Garten eignet.


Welche Rasensamen kaufen? Bestimme deinen Rasen-Typ

Wie möchtest du deinen Rasen nutzen? Diese Frage solltest du klären, bevor du zum Saatgut greifst. Je nach Funktion gibt es bei Rasensamen unterschiedliche Mischungen.

  • Der Gebrauchsrasen ist pflegeleicht und kommt mit längeren Trockenphasen gut klar. Eine Sonderform ist der Sport- und Spielrasen. Dieser ist besonders belastbar und hält auch dem ein oder anderen Fußballspiel stand.
  • Fällt kaum Licht in deinen Garten? Dann verwende Samen für einen Schattenrasen.
  • Der Zierrasen überzeugt mit seiner Optik. Dafür brauchen die dichten grünen Gräser extra viel Pflege und sind in den ersten zwei Jahren nach der Aussaat sehr empfindlich.


Rasensamen richtig aussäen: Die richtige Vorbereitung ist entscheidend

Damit deine Rasensamen angehen und eine schöne Grünfläche entsteht, solltest du einige Vorkehrungen treffen. Wichtig ist, dass der Boden frei von Unkraut und möglichst eben ist. Der ideale Zeitpunkt für die Aussaat ist Mitte Mai oder zwischen August und September. Ist das Wetter warm, aber nicht zu heiß und der Boden gut durchfeuchtet, keimen die Samen am besten.

Wie viele Samen du pro Quadratmeter ausstreust? Eine Antwort auf diese Frage gibt die Empfehlung der Hersteller auf der Verpackung. Die Samen verteilst du entweder per Hand oder mit einem sogenannten Aussaatwagen – dieser hilft, das Saatgut besonders gleichmäßig zu verteilen.

Unser Tipp: Lieber investieren, statt bereuen

Billige Mischungen wachsen zwar schneller, doch sie enthalten oft sogenanntes Futtergras. Diese Grassorten dienen sonst als Viehfutter und hinterlassen bei regelmäßigem Mähen unschöne Löcher.