Weniger

Mähen, düngen, pflegen mit dem

Mähroboter


Unser Sortiment: Vom soliden Einsteiger bis zum Hochleistungsroboter 

Nie mehr mühsam rasenmähen – denn mit einem Mähroboter erledigt sich das per Knopfdruck. Und das ist bei Weitem noch nicht alles! Denn der Mähroboter kann auch düngen, pflegen – und erspart dir das ein oder andere Gartengießen. Unsere Mähroboter erfüllen jeden Anspruch an einen akkurat gemähten Rasen.


womit willst du arbeiten filtertext
maehroboter filterbild
Filter
10 Produkte
Ausverkauft
GARDENA Garage für Mähroboter Sileno City und Sileno life 15020-20
GARDENA Sileno City 250 15001-20
-8%
GARDENA SILENO minimo Mähroboter 250 m
549,00 €* 599,00 €* (8.35% gespart)

Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.
Flächenkapazität
Inhalt
-11%
GARDENA SILENO minimo Mähroboter 500 m
619,00 €* 699,00 €* (11.44% gespart)

Flächenkapazität
Inhalt
-6%
GARDENA SILINO Life 750
849,00 €* 899,00 €* (5.56% gespart)

GARDENA smart Sileno City 500 Smart Set mit Gateway 19066-20
-44%
McCULLOCH Mähroboter ROB R800 by Husqvarna
499,00 €* 899,00 €* (44.49% gespart)

Mit dem Mähroboter
zum perfekten Rasen

Schon gewusst..?

SO SETZT DU DEINEN MÄHROBOTER EFFEKTIV EIN


Der Mähroboter sorgt für einen gepflegten Rasen – und du musst kaum einen Finger krümmen. Wie du für einen optimalen Betrieb sorgst, erfährst du hier. 

Der Mähroboter arbeitet selbstständig. Je nach Modell kannst du einstellen, wann er deinen Rasen mähen soll: auf den Tag und die Uhrzeit genau! Die höherklassigen automatischen Rasenmäher holen sich hilfreiche Informationen aus dem Internet ein – und mähen beispielsweise je nach Wetterlage. Die Bedienung ist dabei kinderleicht: Bei den meisten Modellen nimmst du deine individuellen Einstellungen ganz einfach per App vor.

Eine weitere wichtige Maßnahme vor Betriebsstart: das Auslegen von Begrenzungsdrähten. Mit diesen zeigst du dem Mähroboter, wo er das Gras schneiden soll – und wo nicht. So legst du deine Grundstücksgrenze fest und verhinderst, dass dein Mähroboter über feste Hindernisse oder Blumenbeete fährt.


Mähroboter pflegen und warten – für eine lange Lebensdauer

Die richtige Pflege verlängert die Lebensdauer deines Mähroboters spürbar. Zwar sind die kleinen Gartenhelfer äußerst robust. Doch sollten sie immer mal wieder von Schmutz und Dreck befreit werden. Ein- bis zweimal pro Jahr solltest du auch die Klingen überprüfen. Schneiden diese nicht mehr sauber, empfiehlt es sich, diese auszutauschen – das schont auch den Motor deines automatischen Rasenmähers.


So holst du die optimale Leistung aus deinem Mähroboter

Ein Mähroboter bringt einige weitere Vorteile mit sich, die dir nicht nur das Rasenmähen ersparen.

  • Das vom Roboter regelmäßig geschnittene Gras ist so kurz, dass es als idealer Dünger dient. Zudem sorgt es für eine höhere Feuchtigkeit des Bodens: Dein Rasen freut sich.
  • Ist der Akku des automatischen Rasenmähers aufgebraucht, fährt er selbstständig in die Ladestation. Dort lädt er sich auf und setzt anschließend die Arbeit genau da fort, wo er aufgehört hat – alles automatisch.
  • Moderne Mähroboter sind klein und extrem leise: Vorbei sind die Zeiten, in denen deine gesamte Nachbarschaft wusste, dass du jetzt den Rasen mähst.

Unser Tipp

Sind die Klingen deines Mähroboters noch scharf genug? Überprüfe sie mit einem Blatt Papier – wenn sie es glatt durchschneiden, ist alles in Ordnung.