kinderfahrzeuge kategorieeinstiegsbanner
Weniger

Rasant & bunt:

Kinderfahrzeuge


Das ideale Kinderfahrzeug finden

Kaum können sie laufen, wollen sie auch schon rollen: Kinder lieben Fahrzeuge. Tretauto, Rutschauto oder Fahrrad: Was in welchem Alter geeignet ist, liest du weiter unten auf dieser Seite.


freizeit filtertext
kinderfahrzeug filterbild
Filter
19 Produkte
BERG Buddy B-orange
BERG Buddy Blue Kettcar
-8%
BERG Buzzy BSX
119,00 €* 129,00 €* (7.75% gespart)

BERG Buzzy Nitro
-8%
BERG Buzzy Nitro 2-in-1
169,00 €* 184,00 €* (8.15% gespart)

Claas Elios mit Frontlader und Kipper
Flashlight orange
Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.
rolly toys Claas Arion 640
Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.
-21%
rolly toys Farmtrac Claas Arion + Frontlader
150,00 €* 189,00 €* (20.63% gespart)

Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.
rolly toys John Deere mit Schaufellader und Anhänger
rolly toys Kipper II Claas
rolly toys Powerwinch Seilwinde
-27%
rolly toys rollyVacumax Fire
32,99 €* 44,99 €* (26.67% gespart)

Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.
-11%
rolly toys Trac Fendt Vario 211 mit Frontlader
159,00 €* 179,00 €* (11.17% gespart)

Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.
rolly toys Trac Fendt Vario 211 ohne Frontlader
-16%
rolly toys Trac New Holland mit Frontlader
150,00 €* 179,00 €* (16.2% gespart)

Soundlenkrad

Pedalauto, Laufrad oder Tretroller:
Welches Fahrzeug passt zu meinem Kind?

Hoppla, da rollt doch jemand!

FINDE DAS IDEALE KINDERFAHRZEUG


Ein Kinderfahrzeug bringt nicht nur Spaß: Es schult die Motorik, das Gleichgewicht und sogar das Gehirn. Die grauen Zellen müssen nämlich auf die ungewohnte Fortbewegung reagieren und neue Verknüpfungen schaffen. Die Auswahl an Fahrzeugen ist indes groß. Was ist das beste in welchem Alter?

Dreirad, Kinderfahrrad oder Rutschauto?

Wann darf ein Kind losrollen? Welches Rad ist in welchem Alter angemessen? Wenn es darum geht, das passende Kinderfahrzeug zu besorgen, stehen Eltern erstmal vor vielen Fragen. Grundsätzlich gilt: Jedes Kind hat sein eigenes Tempo. Die einen fahren schon mit drei Jahren Fahrrad, andere erst mit fünf. Über diese Fahrzeuge freuen sich die meisten Kinder:

  • Rutschauto: Kann ein Kind mit etwa zwölf bis 18 Monaten sicher laufen und sitzen, ist es bereit für ein Rutschfahrzeug.
  • Laufrad: Etwa ab dem zweiten Geburtstag darf ist wackeliger werden. Ein Laufrad ist ein Fahrrad ohne Pedalen, das nur mit den Füßen angetrieben wird. Wichtig ist ein tiefer Einstieg. Bremsen braucht es in der Regel noch nicht.
  • Dreirad: Die ersten Erfahrungen mit Pedalen machen Kinder häufig mit dem Dreirad. Etwa ab drei Jahren klappt die Bewegung ganz gut. Bis dahin kann ein Erwachsener mit der Lenkstange anschieben.
  • Kettcar oder Kindertraktor: Kettcars haben eine niedrige Sitzfläche und eine hohe Rückenlehne. Traktoren eignen sich prima für den Garten. Der Antrieb könnte kleine Kinder aber noch überfordern.
  • Tretroller: Kinderroller sind besonders praktisch für den Weg zu Kindergarten oder Schule. Der Vorteil: Hat das Kind keine Lust mehr, kann das leichte Gefährt einfach getragen werden. Für Kinder ab drei Jahren empfehlen sich dreirädrige Roller. Für ganz Kleine gibt es sie sogar mit vier Rädern.
  • Kinderfahrrad: Ist ein Kind ein Profi auf dem Laufrad, kann es mit etwa drei bis vier Jahren auf ein Fahrrad umsteigen. Von Stützrädern ist dabei abzuraten. Sie geben dem Kind falsche Sicherheit.

Was gilt es beim Kauf eines Kinderfahrzeugs zu beachten?

Egal, für welches Fahrzeug du dich entscheidest: Achte immer darauf, dass es die richtige Größe für dein Kind hat. Am besten greifst du zu einem Modell, das mitwächst und bei dem du Lenker und Sitz stufenlos höhenverstellen kannst.

Kinder unter acht Jahren dürfen grundsätzlich nur auf dem Gehweg fahren. Und auch danach bleibt es ihnen noch eine Weile überlassen, ob sie den Radweg nutzen wollen oder nicht. Dennoch werden sie mit einem Kinderfahrzeug in einer kräftigen Farbe besser gesehen, wenn sie die Ampel überqueren oder in der Spielstraße rumkurven.

Unser Tipp: Lieber mit Helm!

Anfangs mögen die Kleinen noch langsam unterwegs sein, aber sie nehmen schnell rasant an Fahrt auf. Deswegen ist ein Helm bei jedem Kinderfahrzeug angesagt. Gewöhn den Nachwuchs von Anfang an daran, dass nur mit Helm gefahren wird. Noch besser ist es, wenn die Eltern ein Vorbild sind und sich ebenfalls schützen.