schabracken kategorieeinstiegsbanner
Weniger

Schutz für den Pferderücken:

Schabracken


Satteldecke gegen Schweiß und Staub

Ein Sattel auf blankem Pferderücken ist meist eine schlechte Idee: Er drückt unangenehm, kleine Staubpartikel erzeugen Hautirritationen und der Pferdeschweiß schädigt den Sattel. Daher greifen viele Reiter zu einer Schabracke.


pferdezubehoer filtertext
schabracken filterbild
Filter
24 Produkte
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Air-Mesh
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Airflow-Mesh
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Ancona
Farbe
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Competition
Farbe
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Esperia
Farbe
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Felix
Farbe
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Felix
Farbe
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Felix Shetty
Farbe
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Felix, pinie
Neu
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Felix, pistazie
Farbe
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Grenoble
Farbe
Größe
Neu
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Grenoble FS22
Farbe
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Hamburg
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Polo, navy
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Select merlot, HW21
Größe
Unsere Marke
KANTRIE Schabracke Shiny oliv, HW21
Größe
-25%
EQuest Schabracke "Cotton Maxx" - plus Twin Kordel
59,99 €* 79,99 €** (25% gespart)

Größe
EQuest Schabracke Poly maxx
WALDHAUSEN Schabracke Pegasus
Größe
WALDHAUSEN Schabracke Velvet nachtblau
Größe
WALDHAUSEN Schabracke Velvet schwarz
Größe
Ausverkauft
Unsere Marke
Ausverkauft
Unsere Marke
Ausverkauft
Unsere Marke

So findest du
die richtige Schabracke

DECKE ZWISCHEN
SATTEL UND PFERD


Eine Satteldecke schützt den Pferderücken vor Druckstellen und den Ledersattel vor Schmutz und Schweiß. Eine beliebte Variante ist die Schabracke, die zugleich die Kuppe wärmt und schützt. Sie ist länger als eine klassische Satteldecke, die nur die Größe des Sattels hat. Die richtige Schabracke wählen

Schabracken gibt es in vielen verschiedenen Farben und Ausführungen. Das Design ist reine Geschmackssache, beim Stoff solltest du darauf achten, dass dieser atmungsaktiv und pflegeleicht ist. Die passende Schabracke … 

  • Geht über den Sattel hinaus: Die Schabracke ist so lang wie der Sattel von Vorder- bis Hinterkante plus mindestens sechs Zentimeter.
  • Passt zum Sattel: Ein Springsattel braucht eine Springschabracke, genau wie ein Dressurreiter eine Dressurschabracke wählen sollte. Andernfalls können Druckstellen entstehen.
  • Ist nicht zu dick: Eine zu dicke Schabracke engt das Pferd ein. Auch sollte man nicht zwei Decken übereinander verwenden.



So oft solltest du die Schabracke waschen

Eine Schabracke muss man regelmäßig säubern. Schweißablagerungen und Dreck sorgen sonst dafür, dass sich die Talgdrüsen des Pferdes verstopfen. Dadurch können Hautirritationen und Hautpilz entstehen. Dreckige Schabracken schädigen noch dazu den Sattel.

Faustregel: Mindestens nach jeder siebten Nutzung sollte man die Schabracke waschen. Ist sie stark verschmutzt, auch schon früher. Verwendest du sie weniger oft, reicht es meist, sie gut belüftet aufzuhängen und trocknen zu lassen.

Unser Tipp

Alles sitzt perfekt, wenn du dein Pferd gesattelt hast – doch beim Nachgurten können Sattel und Schabracke leicht verrutschen. Kontrolliere daher immer, ob alles optimal sitzt.