kraeutererde kategorieeinstiegsbanner
Weniger

Die ideale

Kräutererde


So wachsen Kräuter im Beet und auf dem Balkon

Frischer Basilikum auf der Pasta, Rosmarin über Ofenkartoffeln oder eine selbst gemachte Minz-Limonade – frische Kräuter peppen jedes Gericht auf. Ein eigener Kräutergarten ist für alle Hobbyköche ein Segen. Damit die Kräuter im Beet oder auf dem Balkon gedeihen, kommt es vor allem auf die richtige Erde an. Denn nur in spezieller Kräutererde finden die feinen Wurzeln Halt, außerdem verhindert die Zusammensetzung Staunässe und Wurzelfäulnis.


erde filtertext
kraeutererde filterbild
Filter
2 Produkte
Unsere Marke
Raiffeisen GÄRTNERGLÜCK Kräuter- und Aussaaterde

Inhalt: 15 l (0,32 €* / 1 l)

Inhalt
COMPO Zitruspflanzenerde

Inhalt: 10 l (0,80 €* / 1 l)

Mit dem Absenden des Formulars akzeptiere ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.

Kräutererde für
das gesunde Kräuter-Wachstum

Darum ist spezielle Erde für Kräuter so wichtig

MIT DER RICHTIGEN KRÄUTERERDE ZU EINEM PRÄCHTIGEN KRÄUTERGARTEN


Frische Kräuter duften und schmecken herrlich. Damit sie auch in deinem Kräuterbeet oder auf deinem Balkon gedeihen, brauchen sie spezielle Kräutererde. Sie hilft den feinen Wurzeln beim Wachsen und hat den richtigen Nährstoffgehalt.


Kräutererde: Das ist der Unterschied

Kräutererde hat einen höheren Sandanteil und ist wasserdurchlässiger als Blumenerde. Außerdem enthält sie nicht so viel Dünger wie Gemüseerde. Kräutererde lässt sich daher auch als Anzuchterde verwenden. Vor allem für mediterrane Kräuter wie Basilikum, Thymian oder Rosmarin ist nährstoffarme Erde wichtig. Die Struktur der Kräutererde ist fein und locker, sodass selbst die feinen Wurzeln von Kräutern guten Halt finden. Durch den Quarzsand fließt überschüssiges Wasser gut ab und es entstehen keine Staunässe und Wurzelfäulnis. So wachsen deine Kräuter gesund und entwickeln ihr volles Aroma. Unsere Erde für Kräuter ist auch in ihrem pH-Wert perfekt auf die Bedürfnisse der Pflanzen eingestellt.


Kräuter in guter Nachbarschaft: So gedeiht die Mischkultur

Neben der richtigen Erde ist für einen prächtigen Kräutergarten eines wichtig: gute Nachbarschaft. Am besten gedeihen Mischkulturen, bei denen Kräuter mit unterschiedlichem Nährstoffbedarf nebeneinander wachsen. In deinem Beet oder Balkonkasten passen folgende Paare gut zusammen:

  • Salbei und Oregano
  • Petersilie und Dill
  • Thymian und Koriander
  • Rosmarin und Basilikum
  • Estragon und Schnittlauch
  • Kümmel und Majoran
  • Bohnenkraut und Lavendel
  • Zitronenmelisse passt zu fast allen Kräutern außer Basilikum

Unser Tipp

Um auch im Winter mit frischen Kräutern kochen zu können, kannst du deine Ernte einfach einfrieren. Schneide die Blättchen klein und gib sie mit etwas Wasser in einen Eiswürfelbehälter. So kannst du die Mengen gut portionieren.