Tauchpumpe

Einsatzgebiet der Tauchpumpe

Tauchpumpen werden sehr vielfältig eingesetzt. Schwimmbecken, Kellern, Aquarien und überall dort wo klares Wasser genutzt wird, werden meistens durch Tauchpumpen geleert und abgepumpt.

Produkte: (  1 - 21 von 21  )
:
:

Tauchpumpen unterscheiden sich nach der Funktion:

  • Entwässerungspumpen
  • Schmutzwasserpumpen
  • Klarwasserpumpen
  • Tauchdruckpumpen

Die Entwässerungspumpe ist eine Tauchpumpe, die große Mengen von Wasser in sehr kurzer Zeit fördern kann. Dieses Modell ist aber nicht darauf ausgelegt, einen Förderdruck aufzubauen. Deswegen ist diese Art von Tauchpumpe nicht geeignet, wo ein Wasserdruck benötigt wird. Bei der Gartenbewässerung ist das der Fall.

Die Schmutzwasserpumpe dagegen, kann auch Wasser, welches mit Feststoffen versetzt ist, befördern. Ausschlaggebend ist bei dieser Tauchpumpenart der Partikeldurchmesser. Je größer dieser Wert ist, desto größer können die anteiligen Feststoffe im Fördermedium sein.

Die Klarwasserpumpe, kann Wasser nahezu vollständig absaugen und bis auf wenige Millimeter entwässern. Daher handelt es sich gleichzeitig auch um Entwässerungspumpen, also Pumpen mit einem nicht relevanten Pumpenförderdruck.

Die Tauchdruckpumpe bietet einen höheren Förderdruck. Aus diesem Grund ist diese Art von Tauchpumpe auch als Gartenpumpe und zum Bewässern geeignet.

Was sollte man beim Abpumpen eines Pools mit einer Tauchpumpe beachten:

  1. Förderleistung: Je nach Beckengröße und Wasserinhalt spielt die Förderleistung eine große Rolle
  2. Schwimmschalter: wenn der Pool über längere Zeit unbeaufsichtigt abgepumpt wird, ist es wichtig den Schwimmschalter im Einsatz zu haben. Durch ihn wird die Tauchpumpe automatisch abgeschaltet, wenn der Wasserspiegel zu niedrig ist. Somit wird die Tauchpumpe vor Überhitzungen und Schäden geschützt.
  3. Die Absaughöhe oder Flachabsaugung ist ein wichtiger Richtwert. Schließlich sollte der Pool nicht mehrere Zentimeter Restwasserstand haben. Die Tauchpumpe sollte „wischtrocken“ saugen.
  4. Achtung bei Pools mit Folien am Boden. Beim Einsatz einer starken Tauchpumpe, kann der Boden beschädigt werden. In diesem Fall sollte man das Gerät auf eine dünne Unterlage stellen.
  5. Wichtig: niemals baden oder sich im Pool aufhalten während die Tauchpumpe im Einsatz ist. Es kann zu „elektrischen“ Unfällen kommen.