Raiffeisen tierfreund Katzen-Nassfutter

Das Raiffeisen tierfreund Nassfutter für Katzen

Eines unserer beliebtesten Nassfutter ist "Raiffeisen Tierfreund Frisches Fleisch". Es ist reich an Proteinen und wird der natürlichen Ernährung der Katze gerecht.

Raiffeisen tierfreund Nassfutter gibt Ihrer Katze die nötigen Mineralstoffe und Spurenelemente für Ihren Knochenaufbau. Durch die Fütterung von Raiffeisen tierfreund Nassfutter unterstützen Sie Ihre Katze dabei ihre Organe intakt zu halten. Das seidige, glänzende Fell Ihrer Katze wird dabei nur ein schöner Nebeneffekt sein. Auf Grund der lebenswichtigen Vitamine im Nassfutter von Raiffeisen tierfreund wird das Immunsystem Ihrer Katze gestärkt.

Produkte: (  1 - 5 von 5  )
:
:

Unser Sortiment Raiffeisen tierfreund Nassfutter

Raiffeisen tierfreund Nassfutter bietet eine große Auswahl für jede noch so anspruchsvolle Katze. Wir bieten Ihnen folgende Geschmacksrichtungen an:

  • Raiffeisen tierfreund Frisches Fleisch Lachs + Forelle
  • Raiffeisen tierfreund Frisches Fleisch Rind + Kaninchen
  • Raiffeisen tierfreund Frisches Fleisch Lamm + Wild
  • Raiffeisen tierfreund Frisches Fleisch Kalb + Pute

Raiffeisen tierfreund, Nassfutter im praktischen 12-er Paket in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen für Ihre Katze an.

Unsere Fütterungsempfehlung für unser Raiffeisen tierfreund Nassfutter liegt bei einer Katze mit einem Gewicht zwischen 1 – 2,5 kg bei 80 – 200 g Nassfutter am Tag. Bei einem Gewicht von 2,5 – 5,0 kg liegt die Fütterungsmenge bei 200 – 400 g täglich. Bei einem Gewicht von 5,0 – 7,5 kg zwischen 400 – 600 g Nassfuter am Tag.

Die Fette und Proteine in Form von frischem Fleisch sorgen für die nötige Energie die Ihre Katze braucht. Raiffeisen tierfreund Nassfutter ist frei von Soja, Farb- Geschmacks- und Konservierungsstoffen und ist damit optimal um Ihre Katze artgerecht zu ernähren.

Die Katze gehört zu der Gattung der Raubtiere und zählt somit zu den Fleischfressern. Ihr Körper ist auf eine protein- und fettreiche Ernährung eingestellt. Deswegen ist es umso wichtiger, dass Katzenhalter auf eine ausgewogene Ernährung ihrer Katzen achten.

Die Aufnahme von pflanzlichen Substanzen sollte allerdings auch nicht außer Acht gelassen werden. Jedoch benötigt die Katze hiervon nur sehr geringe Mengen. In der Natur nimmt die Katze den Pflanzenanteil durch den Mageninhalt ihrer Beute auf. Bei einer Maus oder einem kleinen Vogel ist diese Menge nicht besonders groß. Lebenswichtig für jede Katze ist die Aminosäure Taurin. Bekommt sie es nicht durch ihr Futter, wird sie auf Dauer Mangelerscheinungen bekommen. Stubentiger haben keine Möglichkeit sich ihre Beute auf natürlichem Wege zu fangen. Alle benötigten Nährstoffe sollten durch das Katzen-Nassfutter bereitgestellt werden.

Aus gesundheitlicher Sicht braucht eine Katze keine ständig wechselnden Geschmacksrichtungen. Ein Wechsel kann dabei helfen, die Ernährung der Katze nicht zu eintönig zu gestalten. Außerdem könnte es durch immer gleiches Nassfutter dazu kommen, dass sie anderes Futter gar nicht mehr akzeptiert und dadurch sehr wählerisch wird. Ab und zu ein Wechsel der Geschmacksrichtungen Ihrer favorisierten Marke kann dagegen vorbeugen.

Sollten Sie sich allerdings dazu entscheiden, Ihre Katze mit einem Nassfutter einer anderen Marke zu füttern, müssen Sie darauf achten, dass Sie den Futterwechsel nicht abrupt durchführen. Sie sollten Ihre Samtpfote Schritt für Schritt an das neue Futter gewöhnen und ihr immer mehr von dem neuen Futter in das alte Futter mischen bis das alte Futter vollständig durch das Neue ersetzt wurde. Wenn Sie Ihrer Katze schlagartig ein komplett anderes Futter verabreichen, kann es zu Durchfall und Magenproblemen führen.