Highlights
  • verlängerte Verarbeitungszeit verhindert das vorzeitige Aushärten des Mörtels bei sommerlichen Temperaturen
  • ist für große Bohrlochtiefen optimal geeignet
  • verfügt über eine Vielzahl an System-Zulassungen wie z. B. in gerissenem Beton und Mauerwerk
  • universeller Injektionsmörtelmit garantierter Sicherheit für nahezu jeden Anwendungsfall
  • umfangreiches Zubehörsortiment ist optimal abgestimmt auf den Multifunktionsmörtel
  • steigert die große Flexibilität des Systems
  • ermöglicht dadurch ein breites Anwendungsfeld
  • der Multifunktionsmörtel 300 T und 150 T lässt sich ohne Spezialwerkzeug mit stabilen handelsüblichen Silikonauspressgeräten verarbeiten

Der vielseitige Injektionsmörtel mit verlängerter Verarbeitungszeit für ungerissenen Beton und Mauerwerk.
Der fischer Injektionsmörtel FIS VS ist ein 2K-Injektionsmörtel auf Vinylester-Hybrid-Basis mit verlängerter Aushärtezeit. Dies verhindert auch bei bei sommerlichen Temperaturen das vorzeitige Aushärten, wodurch der Injektionsmörtel optimal für große Bohrlochtiefen geeignet ist. Der FIS VS ist in einer Vielzahl von Systemen zugelassen und bietet damit garantierte Sicherheit für nahezu jedem Anwendungsfall. Ein umfangreiches, abgestimmtes Zubehörsortiment steigert die große Flexibilität des FIS VS. Die Injektionskartuschen können mit den fischer Auspressgeräten kraftschonend und schnell verarbeitet werden. Angebrochene Kartuschen können durch Statikmischerwechsel wiederverwendet werden.
Universeller Injektionsmörtel mit garantierter Sicherheit für viele Anwendungsfälle. Verlängerte Verarbeitungszeit verhindert das vorzeitige Aushärten. Vielzahl an System-Zulassungen vorhanden.
Mindestrestlaufzeit: 180 Tage
Gefahrgut: nein
Gefahrstoff: ja

CLP-/REACH-Hinweise
Symbole
Ätzwirkung: Korrosiv GHS05 - Ätzwirkung: Korrosiv
Ausrufezeichen: Gesundheitsgefahr GHS07 - Ausrufezeichen: Gesundheitsgefahr
Signalwort
Achtung!
Gefahrstoff​richtlinien
H315: Verursacht Hautreizungen.
H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H318: Verursacht schwere Augenschäden.
Vorsorgliche Richtlinien
P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P280: Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz/Gehörschutz/ tragen.
P305 + P351 + P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P310: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt//anrufen.

Kauften auch

Ausverkauft