Rosen selber basteln

Für die hübschen Papierblumen benötigen Sie folgende Materialien:

  • Rotes Tonpapier
  • Schere
  • Klebe
  • Bleistift
  • etwas Bindfaden zum Aufhängen

1.Zuerst zeichnen Sie auf ein zirka 15 x 15 Zentimeter großes Stück Tonpapier eine Spirale auf.

2.Mit der Schere schneiden Sie entlang der Linien, sodass eine lange Papierschlange entsteht.

3.Dann wird die Spirale von der Außenkante her aufgerollt. Dabei entsteht eine schöne Blume aus Papier. Das Ende der Spiralschlange wird mit etwas Klebe fixiert, so behält die Blüte ihre Form.

4.Zuletzt fehlt nur noch ein Bindfaden als Aufhänger. Arrangieren Sie die fertigen Blüten an einigen schön gewachsenen Zweigen, die Sie in eine passende Vase stellen. Fertig ist das kleine Kunstwerk!

Rosen selber basteln

Wussten Sie schon?

Rosen verschenken zum Valentinstag – woher kommt der Valentinstag?

Besonders zum Valentinstag sind Sie ein beliebtes Geschenk: Rosen. Doch woher kommt der Valentinstag überhaupt? Herkunft des Valentinstages bezieht sich auf den Heiligen Valentin. 1500 Jahre lang (bis 1969) stand der 14. Februar als Gedenktag im katholischen Kirchenkalender, zur Erinnerung an einen Märtyrer namens Valentius. Der soll Bischof im italienischen Terni gewesen sein und verliebten jungen Menschen Blumen geschenkt haben, wenn sie an seinem Garten vorbeigingen. Am Ende wurde der Heilige Valentin von den Römern geköpft, weil er christliche Trauungen vornahm, unter anderem bei Soldaten, die nach damaligem Verständnis unverheiratet bleiben sollten.

Eine andere historische Spur führt ins Frankreich des 14. Jahrhunderts, wo der liebestolle Adel die Valentinsbräuche ins Leben gerufen haben soll. Die Tradition könnte von hier aus schnell über den Kanal gesprungen sein, denn seit dem 15. Jahrhundert werden in England erwiesenermaßen Valentinspaare gebildet, die sich kleine Geschenke oder Gedichte schicken. Über den Umweg Nordamerika landete der Valentinstag nach dem Zweiten Weltkrieg mit den US-Soldaten schließlich in Deutschland. Der erste deutsche „Valentinsball“ wurde wohl 1950 in Nürnberg gegeben. Vor allem die Floristen erkannten dann das Potenzial des 14. Februar und schalteten um diese Zeit vermehrt Werbung.

Rosen selber basteln