Papierlampen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Papierlampen aus Reispapier – auch Japanballons genannt - einen neuen Pep geben. Mit farbigen Papieren beklebt, ob uni, gestreift oder kunterbunt, verwandeln Sie die weißen Kugeln in stimmungsvolle Unikate.

Sie benötigen folgende Materialien:

  • Reispapier (in verschiedenen Farben nach Wahl)
  • Hängelampe
  • Papierkleber

Papierlampen

Bild 1: Schneiden Sie Papier in ca. 15 cm große Kreise. Gut geeignet, neben dem Reispapier, ist zum Beispiel auch leicht durchschimmerndes Seidenpapier. Bestreichen Sie nun den oberen Rand eines Kreises mit einem Papierkleber.

Bild 2–4: Beginnen Sie nun von der unteren Mitte aus die Kreise schuppenartig übereinander zu kleben. Dabei sollten sie sich nach allen Seiten hin überlappen. So wird Reihe für Reihe angeklebt, bis die gesamte Lampe bedeckt ist.

Wenn die Lampe vollständig beklebt ist, lassen Sie die Papierlampe vollständig trocknen. Anschließend könne Sie die Lampe nach Belieben in Ihrer Wohnung platzieren.

Papierlampen