SERVICE WASSERTEST: WIE SIE EINE WASSERPROBE RICHTIG ENTNEHMEN

Wasser ist das Element allen Lebens, auch in Ihrem Gartenteich. Umso wichtiger ist es, dass das Wasser, das Sie für Ihren Teich verwenden, eine gute Qualität und einen ausgewogenen Nährstoffgehalt aufweist.

Eine aus dem Gleichgewicht geratene Nährstoffkonzentration im Teichwasser äußert sich im Regelfall durch ein starkes Algenwachstum. Ist darüber hinaus der Teich einer starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt, vermehren sie sich die Algen explosionsartig: Es kommt dann zur so genannten Algenblüte, die zur Folge hat, dass sich das Teichwasser mehr und mehr eintrübt. Nach dem Abschluss der Algenblüte sterben die Pflanzen ab und sinken auf den Teichgrund. Durch intensive Zersetzungsprozesse geht dann die Sauerstoff-Konzentration im Teichwasser manchmal so stark zurück, dass die Fische ersticken und das Gewässer umkippt.

Ausgelöst wird das starke Wachstum der Algen durch einen zu hohen Nährstoffgehalt im Wasser, wobei besonders Stickstoffverbindungen, wie etwa Nitrit oder Nitrat, eine wichtige Rolle spielen: Diese entstehen vor allem, wenn sich überschüssiges Fischfutter, Fischkot und abgestorbene Pflanzenreste am Grunde des Teiches ablagern und dort zersetzt werden. Weiterhin erhöht sich der Nährstoffkonzentration, wenn etwa nach starken Regenfällen nährstoffreiche Gartenerde und Rasendünger in den Teich gespült werden oder wenn während der Herbstmonate größere Mengen Laub in das Teichwasser gelangen.

Gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie die Qualität Ihres Wassers testen

Um festzustellen, wie es um die Qualität und den Nährstoffgehalt Ihres Wassers genau bestellt ist, empfehlen wir Ihnen die Durchführung eines Wassertests. Dazu können Sie in Ihrem Raiffeisen-Markt eine Wasserprobe abgegeben, welche wir im Anschluss für Sie analysieren. Nach fundierter Auswertung der Analyseergebnisse, beraten wir Sie, anhand welcher Maßnahmen Sie die Qualität Ihres Wassers nachhaltig verbessern können.

In Bezug auf welche Eigenschaften wird das Wasser untersucht?

  • Im Rahmen eines aufwändigen Prüf- und Analyseverfahrens untersuchen wir Ihr Teichwasser auf folgende Eigenschaften:
  • Säuregehalt (pH-Wert): Dieser Wert gibt an, ob das Wasser sauer (kleiner als 7), basisch oder alkalisch (größer als 7) ist. Ein Wert von 7 ist neutral. Der Idealwert für Teichwasser liegt bei einem pH-Wert von ca. 6,8 bis ca. 8,2.
  • Karbonathärte (KH-Wert): Die Karbonathärte sorgt für eine Stabilisierung des pH-Wertes. Ein zu niedriger KH-Wert führt dazu, dass der pH-Wert instabil wird, sprich starken Schwankungen unterliegen kann. Der Idealwert in Bezug auf die Karbonathärte sollte zwischen einem Minimalwert von 4,5 mg/l und einem Maximalmert von 12 mg/l liegen.
  • Gesamthärte (GH): In diesem Zusammenhang wird der Anteil an gelösten Kalzium- und Magnesiumsalzen im Teichwasser gemessen. Der Idealwert liegt hier bei ca. 8-20° dH.
  • Nitrit- und Nitrat-Gehalt (NO2 und NO3-Wert): Der Maximalwert für Nitrit sollte kleiner als 0,05 mg/l sein und in Bezug auf Nitrat zwischen 0 mg/l bis maximal 10 mg/l liegen.

SERVICE WASSERTEST: WIE SIE EINE WASSERPROBE RICHTIG ENTNEHMEN

PROBEENTNAHME FÜR DEN WASSERTEST - SO WIRD´S GEMACHT

Wie genau und in welcher Wassertiefe sollte die Probe entnommen werden?

Wenn Sie das Wasser Ihres Gartenteichs untersuchen lassen möchten, entnehmen Sie Ihre Probe am besten ungefähr 30 cm unter der Wasseroberfläche. Als Gefäß für Ihre Wasserprobe eignet sich am besten eine leere Sprudelflasche, die Sie vor ihrer Verwendung sorgfältig ausspülen sollten. Wichtig ist dabei, dass diese auch keinerlei Rückstände von Reinigungsmitteln enthalten sollte. Achten Sie bitte nach der Entnahme darauf, dass Sie Ihre Probe mit einem genauen Entnahme-Datum versehen, diese anschließend möglichst kühl lagern und dabei keiner übermäßigen Sonneneinstrahlung aussetzen. Weiterhin empfiehlt es sich die Probe möglichst zeitnah nach der Entnahme zur Analyse abzugeben, damit ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis erzielt werden kann.

Welche weiteren Angaben benötigen unsere Mitarbeiter bei Entgegennahme der Wasserprobe?

Damit wir Ihr Teichwasser möglichst exakt für Sie analysieren können, sind wir auf weitere Informationen zu Ihrem Gartenteich angewiesen. So ist es für uns besonders relevant, welches Wasservolumen Ihr Teich in Litern aufweist und welche technischen Einrichtungen (z.B. Filter- und Pumpenanlage, UVC-Lampe) Sie in Bezug auf die Teichpflege einsetzen und insbesondere wie alt diese sind bzw. wann diese zuletzt gereinigt wurden.

Über die genaue Dauer sowie über den Preis des Wassertests, informieren Sie gerne unsere Mitarbeiter in Ihrem Raiffeisen-Markt.