Urlaubsbetreuung in der Ferienzeit – Wo Sie Katze und Hund unterbringen können

Alljährlich sehen sich viele Tierhalter mit der Frage konfrontiert, wo Sie Ihren Hund oder Ihre Katze während der Urlaubszeit unterbringen sollen. Eine Mitnahme der Tiere an den Urlaubsort kommt häufig nicht in Frage, da bereits die Reise zum Urlaubsort eine unnötige Strapaze für sie bedeuten würde. Erschwerend hinzu kommt, dass Haustiere in vielen Hotels oder Ferienanlagen nicht erwünscht sind. Folglich gilt es sich frühzeitig um eine geeignete Urlaubsbetreuung für Hund und Katze zu kümmern. Welche Möglichkeiten es in diesem Bereich gibt und was dabei beachtet werden sollte, erfahren Sie hier.

Das Haustier mit in den Urlaub nehmen

Gerade für Hundebesitzer stellt ein Urlaub zusammen mit ihrem Hund oftmals die beste Lösung dar. Mittlerweile haben sich viele Hotels und Ferienanlagen im In- und Ausland auf die „tierischen“ Urlaubsgäste eingerichtet, weswegen einer Mitnahme des Vierbeiners nichts mehr im Wege steht. Allerdings sollten Sie sich bereits bei der Urlaubsplanung darüber im Klaren sein, dass die Reise zum Urlaubsort für Ihren Hund eine erhebliche Belastung darstellen kann. Zudem existieren je nach Urlaubsland bestimmte Einreisebestimmungen und Hundeverordnungen, über welche Sie sich vor Reiseantritt informieren sollten. Da Katzen in der Regel einen Ortswechsel nicht gut vertragen und zumeist höchst ungern im Auto mitfahren, stellt eine Mitnahme der Tiere an den Urlaubsort keine wirkliche Option dar.

Haustiere während des Urlaubs von Freunden, Verwandten oder Nachbarn betreuen lassen

Ist eine Mitnahme von Hund und Katze in den Urlaub nicht möglich, empfiehlt es sich bei Freunden, Verwandten oder Nachbar nachzufragen, ob diese die Betreuung während der Ferien übernehmen können. Diese Vorgehensweise bietet vor allem den Vorteil, dass sich das Haustier und sein „Ferienbetreuer“ zumeist schon kennen und sich nicht erst aneinander gewöhnen müssen. Auch wenn diese Lösung auf den ersten Blick besonders bequem erscheint, muss dem potentiellen Urlaubsbetreuer klar sein, dass diese Aufgabe durchaus zeitaufwändig und mit Arbeit verbunden ist: Schließlich müssen Hund und Katze während der Abwesenheit gut versorgt werden, regelmäßig Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten bekommen und täglich Gassi geführt werden oder ein sauberes Katzenklo vorfinden.

Tiersitter - Ferienbetreuung im gewohnten häuslichen Umfeld

Findet sich kein Freund oder Verwandter, der die Urlaubsbetreuung Ihres Haustieres übernehmen kann, können Sie es auch bei sich zuhause durch einen Tiersitter betreuen lassen. In diesem Zusammenhang existieren gleich mehrere Möglichkeiten: So bietet beispielsweise der Deutsche Tierschutzbund alljährlich die Aktion „Nimmst du mein Tier, nehm ich dein Tier“ an, in deren Rahmen sich Hundebesitzer auf ehrenamtlicher Basis gegenseitig bei der Urlaubsbetreuung ihrer Vierbeiner unterstützen. Daneben führt der Verband Deutscher Haushüter Agenturen e.V. eine Liste professioneller Hundesitter, welche die Betreuung von Haustieren im gewohnten häuslichen Umfeld übernehmen. Daneben können Sie sich in Ihrem Bekanntenkreis, in der Hundeschule oder beim Tierarzt umhören, ob jemand bereits Erfahrungen mit einem Tiersitter gemacht hat und diesen empfehlen kann. Generell erkennen Sie einen qualifizierten Tiersitter daran, dass sich dieser bereits beim ersten Gespräch genauestens über die Fressgewohnheiten, den Gesundheitszustand, den Impfschutz, die Versicherung und die Vorlieben Ihres Hundes oder Ihrer Katze informiert.

Betreuung in einer Tierpension

Weiterhin haben Sie die Option Ihr Haustier während des Urlaubs in einer Tierpension unterzubringen. Die Unterbringung in einem sogenannten „Pfötchenhotel“ kann je nach Pflege- und Zeitaufwand kostenintensiv ausfallen, weswegen sich eine genaue Prüfung mehrere unterschiedlicher Angebote lohnt. Unabhängig vom Preis sollten Sie sich vor der Buchung vor Ort ein genaues Bild über den hygienischen Zustand, die Unterbringung und Seriosität des Tierhotels machen. Die Inhaber seriöser Hunde- und Katzenpensionen verlangen vor der Aufnahme ein einwandfreies Impfzeugnis, eine Bestätigung des Tierarztes und eine Untersuchung durch den Vertragsarzt des Hotels.

Falls Ihnen die Unterbringung Ihres Haustiers in einem Tierhotel zu kostspielig ist, empfiehlt es sich beim örtlichen Tierschutzverein bezüglich geeigneten Angeboten zur Haustierunterbringung im Urlaub nachzufragen. Auf Wunsch vermitteln diese geeignete und eingehend geprüfte Familien oder Einzelpersonen, welche die Betreuung der Haustiere gegen ein geringes Entgelt übernehmen.