Wildvogelfutter

Wildvögel füttern

Vor allem im Winter fehlen den Wildvögeln in unserem Land meist die nötigen Nahrungsquellen. Aber nicht nur im Winter, sondern auch in allen anderen Jahreszeiten haben es die Wildvögel heutzutage schwer, sich das benötigte Futter zu suchen.

Produkte: (  1 - 32 von 34  )
:
:

Die häufigsten Wildvogelarten in deutschen Gärten

  • Amsel
  • Blaumeise
  • Dohle
  • Elster
  • Grünfink
  • Krähe
  • Mauersegler
  • Star
  • Taube

 

Warum müssen wir Wildvögeln zufüttern?

Die Menschen entfernen Wildsträucher und Pflanzen aus ihren Garten, da sie für die Menschen als Unkraut gelten. Diese Pflanzen stellen eine natürliche Nahrungsquelle der Vögel dar, weshalb eine Zufütterung der Menschen beinahe unumgänglich ist. Hinzu kommt, dass die Wildvögel immer weniger Stellen haben, wo sie ihr Nest bauen können.

Wildvögel verbrauchen vor allem in kalten Nächten sehr viel Energie um ihre Körpertemperatur von ca. 40 Grad halten zu können. Sie verlieren so auch schon einmal bis zu 15 % des Körpergewichtes. Bei einer Blaumeise wären das bei gerade mal 10 g Körpergewicht ein Gewichtsverlust 1,5 g in einer Nacht. Hat ein Wildvogel keine Fettreserven, wird er in der nächsten kalten Nacht sterben.

Was Sie beachten müssen, wenn Sie sich für eine Zufütterung entscheiden

Sie sollten immer auf qualitatives Futter zurückgreifen, da es einige Wildvogelfuttersorten gibt, die Inhaltsstoffe enthalten, die für die Verdauung der Vögel ungeeignet sind. Die Fütterung der Wildvögel sollte an einem etwas höheren Ort stattfinden, damit sich die Wildvögel dabei sicher fühlen. Der Standort sollte auch freihängend sein, damit z.B. Katzen keine Möglichkeit haben, sich den Vögeln zu nähern.

Unser Raiffeisenmarkt Onlineshop bietet eine große Auswahl an Wildvogelfutter an. Das „Raiffeisen tierfreund Fettfutter“ eignet sich vor allem bei einer Zufütterung im Winter optimal, um den Wildvögeln die ideale Menge an Energie zu bieten. Um möglichst vielen Wildvogelarten gerecht zu werden, eignet sich auch eine Zufütterung von „Raiffeisen tierfreund Sonnenblumenkernen gestreift“. Bei diesem Wildvogelfutter handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, welches vor allem auch für die Frühlings- und Sommerzeit hervorragend geeignet ist.

Wildvogel gefunden – braucht er Hilfe?

Grundsätzlich gilt, dass man hilflos scheinende Wildvögel nicht direkt anfassen und mitnehmen sollte. Viele aus dem Nest gefallene Jungvögel werden auch weiterhin von den Eltern mit Futter versorgt. Daher gilt hierbei immer, die Fundtiere erst zu beobachten und dann zu handeln.

Sollte der gefundene Wildvogel kaum befiedert sein und sich außerhalb des Nestes befinden, sollten Sie eingreifen und ihn zu einem Tierarzt bringen. Offensichtlich verletzte Wildvögel, und die, die von einer Katze mitgebracht wurden müssen auf sofortigem Wege zu einem Tierarzt gebracht werden, da sie Antibiotika benötigen. Die meisten Tierärzte behandeln diese Fundtiere kostenfrei. Deswegen scheuen Sie nicht zurück und versuchen Sie immer, einen verletzen Wildvogel das Leben zu retten.