Katzenpflege & Hygiene

Erledigen Katzen ihre Körperpflege selbst?

Die Katze übernimmt mit beinahe 3 Stunden täglich einen großen Teil der Pflege selbst. Jedoch kann sie sich nicht gegen alle äußerlichen Einflüsse schützen. Hier empfiehlt es sich zusätzliche Katzenpflege- und Hygieneprodukte zu nutzen.

Produkte: (  1 - 32 von 33  )
:
:

Wie schützen Sie Ihre Katze vor Zecken?

Um bei einer Freigänger-Katze Zecken vorzubeugen und sie bei der Katzenpflege zu unterstützen empfehlen wir unser Zeckenschutzspray aus der Kategorie Katzenpflege & Hygiene „Beaphar Zecken- und Flohschutz Spray Katze“. Bei bereits eingetretenem Zeckenbefall sollte die Zecke unverzüglich entfernt werden. Dazu benötigt man eine Zeckenzange.

Hierbei ist zu beachten:

  • Zecke am Kopf packen und gerade herausziehen
  • darauf achten, dass der Kopf nicht stecken bleibt
  • nach Zeckenentfernung darauf achten, dass sich die Stelle nicht entzündet

Zecken können Überträger von gefährlichen Krankheiten sein, weshalb man nach der Entfernung unbedingt darauf achten sollte, dass der Kopf der Zecke nicht in der Bissstelle stecken geblieben ist. Die Zecke kann in solch einer Situation die gefährlichen Erreger in die Blutbahn abgeben.

Um das Zeckenproblem dauerhaft in den Griff zu bekommen und die Katze bei ihrer täglichen Pflege zu unterstützen empfehlen wir zusätzlich zu dem Zeckenschutzspray unsere „bogaclean TICK-OFF Zeckenzange“.

Der Parasit – ein unbeliebter Untermieter

Einer der lästigsten Einflüsse in der Pflege für unsere Katzen sind Flöhe und Parasiten, daher ist Schädlingsbekämpfung unumgänglich. Parasiten schaden nicht nur der Katze sondern auch ihrer Umgebung. Um Parasiten nachhaltig zu bekämpfen empfehlen wir ebenfalls unser Katzenpflegeprodukt Zecken- und Flohschutzspray.

Ohrenpflege leicht gemacht

Auch die Ohren sollten bei der richtigen Katzenpflege nicht außer Acht gelassen werden, da die Katze sich hier nicht selbst pflegen kann. Mangelnde Hygiene kann zu Ohrenschmerzen und anderen Krankheiten führen. Ohrmilben können den Gehörgang oder die Ohrmuschel befallen. Dies könnte im schlimmsten Fall zur Gehörlosigkeit führen. Wir empfehlen aus unserem Katzenpflegesortiment den „Beaphar Sensitiv Ohrenreiniger“. Durch zweimal wöchentliche Anwendung unseres Katzenpflegeproduktes wird einer Bakterienbildung vorgebeugt.

Tipp: Um das Vertrauen zwischen Mensch und Katze nicht zu gefährden, sollte man sie bereits in jungen Monaten an die zusätzliche Katzenpflege gewöhnen.