Katzen-Nassfutter

Das richtige Katzen-Nassfutter für die optimale Ernährung Ihres Stubentigers

Viele Katzenbesitzer fragen sich immer wieder, welches Nassfutter das Richtige für ihre Katze ist.
Da die Katze ein natürlicher Fleischfresser ist, ist besonders auf die Qualität des Katzen-Nassfutters zu achten. Eine freilebende Katze wäre mit ihren Fängen an Mäusen und Co. artgerecht und gut ernährt, daher muss jeder Katzenhalter eine artgerechte Ernährung seiner Katzen sicherstellen und das kann nur durch die richtige Auswahl an Nassfutter für Katzen gewährleistet werden.

Produkte: (  1 - 32 von 194  )
Vorherige Seite anzeigen
1
1 2 Paginierungsseiten-Auslassung 7
Nächste Seite anzeigen
:
:

 Welche Menge an Nassfutter sollten Katzen täglich erhalten?

Besonders wichtig ist, dass die Katze die tägliche Bedarfsmenge an Fleisch erhält.
Welche Menge an Katzennassfutter verfüttert werden sollte hängt vor allem ab von:

  • Alter der Katze
  • Gewicht der Katze
  • Aktivität der Katze
  • Qualität des Nassfutters der Katze

Jeder Hersteller von Nassfutter führt seine eigene Fütterungsempfehlung meist auf der Produktverpackung auf.

Unser Nassfutter von „Raiffeisen tierfreund Frisches Fleisch“ hat z.B. folgende Fütterungsempfehlung:
Bei einem Gewicht von 1,0 -2,5 Kg sollte die tägliche Fütterungsmenge bei 80 – 200 g Nassfutter liegen. Bei einem Gewicht von 2,5 – 5,0 Kg beträgt die tägliche Fütterungsmenge zwischen 200 und 400 g. Bei einem Gewicht zwischen 5,0 – 7,5 Kg sollte die tägliche Fütterungsmenge 400 – 600 g betragen.

Um beim Kauf von Katzennassfutter nichts falsch zu machen, sollte jeder Katzenbesitzer darauf achten, dass das Nassfutter zum jeweiligen Alter der Katze passt und bspw. Kitten kein Futter für erwachsene Tiere zuführen, da Kitten andere Nährstoffe im Nassfutter benötigen als erwachsene Katzen.

Außerdem sollte man darauf achten, dass man das Nassfutter der Katzen nicht ständig wechselt, um mögliche Magenprobleme zu vermeiden. Es wäre somit sinnvoll, immer bei einer Katzennassfutter Marke zu bleiben.

Wir bieten Ihnen  Katzennassfutter von folgenden Marken an:

  • Raiffeisen tierfreund
  • preisfuxx
  • WHISKAS
  • SHEBA
  • KITEKAT
  • Dr. Link
  • ROYAL CANIN
  • Bozita
  • PERFECT FIT

Welche Vorteile bietet Nassfutter für Katzen?

Durch den hohen Wassergehalt im Nassfutter wird das Risiko gemindert, dass die Katze dehydriert. Der Wassergehalt ist ein wichtiger Faktor, da die meisten Katzen dazu neigen, zu wenig zu trinken, denn Katzen beziehen von Natur aus ihre Wasserquelle aus bspw. Mäusen, die zu ca. 65 % aus Wasser bestehen. Deshalb ist es bei Hauskatzen umso wichtiger, den Wassergehalt durch das Katzennassfutter zu ergänzen. Katzennassfutter enthält in der Regel wenig Kalorien, was für ältere und zu Übergewicht neigende Katzen von Vorteil ist.

Tipps und Tricks

  • das Katzennassfutter sollte nie direkt aus dem Kühlschrank serviert werden. Man sollte darauf achten, dass das Futter eine angenehme Temperatur für die Katze hat, um die Magenschleimhaut nicht zu reizen und ein mögliches Erbrechen zu vermeiden.
  • Die Katze sollte ca. 2 – 3 Mal am Tag wenn möglich immer zur selben Tageszeit gefüttert werden.
  • Nach dem Fressen sollte man nicht sofort mit der Katze spielen, sie sollte sich vorher etwas ausruhen.