Bandagen & Gamaschen

Produkte: (  1 - 26 von 26  )
:
:

Bandagen und Gamaschen für das Pferd im Onlineshop

Bandagen und Gamaschen für das Pferd sorgen für den optimalen Schutz der Beine Ihres Lieblings. Bei uns finden Sie deshalb verschiedene Ausführungen an Bandagen und Gamaschen um das Wohlbefinden von Ihrem Pferd zu garantieren. Hier unterscheiden wir zwischen:

Verletzungen an den Beinen können für Pferde lebensgefährlich werden, denn für Pferde gibt es weder einen Rollstuhl, noch andere Formen der Gehhilfen. Deshalb ist es sehr wichtig durch Bandagen oder Gamaschen die Beine des Pferdes besonders zu schützen.

Bei unseren Bandagen und Gamaschen für Ihr Pferd unterscheidet man zwischen Schlagschutz und Sehnenschutz.

Schlagschutz

Wie der Begriff schon vermuten lässt, sorgt der Schlagschutz für den Schutz vor äußeren Einflüssen. Die Bandage oder Gamasche am Pferd sorgt also dafür, dass Stöße von außen abgewehrt werden. Diese entstehen einerseits zum Beispiel durch Beinfehlstellungen die dazu führen können, dass das Pferd sich selber in die Beine tritt, durch Gegenstände, wie Stöcker und Steine, die im Weg liegen, oder aber durchs Toben des Pferdes. Dies kann zu teils schweren Verletzungen am Pferdebein führen.

Sehnenschutz

Die Bandagen und Gamaschen fürs Pferd sorgen nicht nur für einen offensichtlichen äußeren Schutz, sondern haben auch eine stützende Funktion für das Bein und somit auch für die Sehnen. Man sollte jedoch beachten, dass die Wirksamkeit dieser Funktion immer auch vom Belastungsgrad abhängt.

Egal ob Sie sich für Bandagen oder Gamaschen für Ihr Pferd entscheiden, wichtig ist, dass beides richtig angelegt wird und die optimale Passform für das Bein Ihres Pferdes hat. Wenn dies nicht berücksichtigt wird fügen Sie Ihrem Liebling eher Schaden als Gutes zu, da es zu Druckstellen und Durchblutungsstörungen kommen kann.

Übung macht den Meister! Wenn Sie Ihr Pferd richtig bandagieren möchten heißt es üben, üben, üben… Nehmen Sie sich Zeit um die Bandage öfters anzulegen, bis Sie die richtige Wickeltechnik gefunden haben. Merken Sie sich hierbei, dass die Bandage weder zu locker sein darf und somit rutscht, noch zu stramm sein darf und die Durchblutung dadurch stört. Auch beachten Sie, dass die Bandage an der Außenseite des Beins und nach hinten zeigend endet um zu verhindern, dass die Bandage durch ein Aneinanderreiben der Pferdebeine geöffnet wird.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern nach Bandagen oder Gamaschen für Ihr Pferd.